Käsegebäck

Kaese_155 Fotos mit Geschmack, Sabine Mader & Ulrike Schmid BLV Buchverlag
Foto: Sabine Mader & Ulrike Schmid

Diese würzigen und deftigen Camembert-Plätzchen sind schnell gemacht und eignen sich besonders gut für gemütliche Weinabende unter Freunden.

Zu dem passenden Weiß- oder Rotwein lassen sich diese köstlichen Plätzchen noch besser verzehren. Als Geschenk oder Snack für Zwischendurch machen sie aber ebenso eine gute Figur. Dieses leckere Rezept stammt aus dem Buch „Käse vom Feinsten – Die Geheimrezepte der Käsemeisterin“ von Susanne Hofmann (BLV Verlag, 9,99 Euro).

Zutaten für 40 Plätzchen

200 g Camembert
500 g Mehl
100 g Butter
2 Eigelb
120 ml kaltes Wasser
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Schwierigkeit: einfach
Vorbereiten: 15 Minuten
Garen: 30 Minuten

Zubereitung

1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Für ca. 40 Käseplätzchen zunächst die Rinde des Camemberts entfernen, dann den Käse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
2. Das Mehl und die fein gewürfelte, kalte Butter dazugeben, alles gut verkneten. Das Eigelb und das kalte Wasser untermischen, alles kräftig mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss würzen und noch einmal gut verkneten.
3. Teig ca. 1 cm dick ausrollen, mit einem runden Ausstecher (5 cm Durchmesser) Kreise ausstechen, Teigkreise auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Alles im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene in 25 bis 30 Minuten hellbraun backen, herausnehmen, abkühlen lassen.

Schreiben Sie einen Kommentar