Gebratene Schwarzwurzel mit Petersilie

Gebratene Schwarzwurzeln Hans-Peter Siffert, AT Verlagwww.at-verlag.ch
Foto: Hans-Peter Siffert, AT Verlag / www.at-verlag.ch

Schwarzwurzeln sind eine perfekte Beilage für ein herbstliches Menü. Und vor allem einfach zuzubereiten. Dieses leckere Rezept ergibt eine herrlich knusprige Schwarzwurzel mit aromatischer Petersilie.

Trotz ihres Zweitnamens „Winterspargel“ erinnert die Schwarzwurzel geschmacklich nur entfernt an Spargel: Ihr Aroma ist intensiver, ziemlich würzig und leicht nussartig; die Konsistenz ähnelt am ehesten der von Möhren oder Pastinaken. Diese Rezept stammt aus „Meine Gemüseküche für Herbst und Winter“, von Meret Bissegger (AT Verlag, 39,90 Euro).

Zutaten für 4 Personen

400 g Schwarzwurzeln
4 TL Olivenöl
50 g Petersilie
1 Knoblauchzehe
1 Prise Kräutermeersalz

Schwierigkeit: einfach
Vorbereiten: 10 Minuten
Garen: 10 Minuten

Zubereitung

1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, ein Metallsieb einhängen und darin die Schwarzwurzeln für 5 Minuten im Dampf garen. Die Schwarzwurzeln anschließend schälen und in 1 cm dicke Stücke schneiden.
2. 3 TL Olivenöl und Schwarzwurzeln in eine heiße Pfanne geben und das Gemüse von allen Seiten goldbraun anbraten.
3. Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Über die Wurzeln streuen und diese auf relativ starker Flamme weiterbraten. Ständig wenden, damit die Petersilie knusprig wird. Das restliche Öl dazugeben. Den Knoblauch pressen und ebenfalls in die Pfanne geben. Alles 20 Sekunden braten, gut wenden. Mit Kräutermeersalz bestreuen und servieren.

Dieses Rezept stammt aus …

Gemüseküche für Herbst und Winter
Meret Bisseger, Hans-Peter Siffert
„Meine Gemüseküche für Herbst und Winter“
AT Verlag
384 Seiten
Preis: 39,90 Euro

Schreiben Sie einen Kommentar