Hausgemachter Kräuterlikör

Foto: tedestudio / iStock

Underberg, Kümmerling – einkaufen kann ja jeder. Aber ähnlich wie bei selbst angesetztem Kräuteröl ist es beim Likör: Es schmeckt einfach besser!

Abgefüllt in einer stilvollen Whisky-Flasche eignet sich der selbstgemachte Likör hervorragend als Präsent. So machen Sie sich Ihren ganz eigenen würzigen Schabau:

Zutaten für 1 flasche

je 3 Zweige Rosmarin, Thymian, Oregano
4 Blätter Salbei
1 Zweig Majoran
10 Blätter Minze
200 g Kandiszucker
1 Liter Wodka

Schwierigkeit: einfach
Vorbereiten: 15 Minuten

Zubereitung

1. Zunächst benötigen Sie eine bauchige Flasche, z. B. eine alte Weinbrand- oder Whisky-Flasche. Waschen Sie die Kräuter und trocknen Sie sie gut ab. Zupfen Sie die Blätter von den Stängeln und geben Sie sie in die Flasche.
3. Gießen Sie die Mischung mit dem Wodka auf und mischen Sie den Kandiszucker hinein. Verschließen Sie das Gefäß fest und stellen Sie es an einen dunklen und trockenen Ort. Hier muss ihr hausgemachter Kräuterlikör für mindestens sechs Wochen reifen.
4. Schwenken Sie die Flasche in unregelmäßigen Abständen, damit sich der Kandiszucker auch vollständig auflöst. Nach sechs Wochen kann die Flasche durch einen Kaffeefilter abgeschüttet und dadurch gefiltert werden. Füllen Sie den Kräuterlikör in eine saubere Flasche und genießen Sie ihn nach einem üppigen Mal.

Schreiben Sie einen Kommentar